CarSharing in der Firma?

Vor Jahren haben Unternehmen ihre Fahrzeugpools reduziert oder abgeschafft. Zu kompliziert waren Themen wie Fahrzeugreservierung, Abrechnung, Tank- und Serviceverantwortung. Aktuelle Entwicklungen lösen all diese Handicaps. Es hat sich ein eigener Dienstleistungssektor rund um Carpooling etabliert. Damit entsteht ein „neuer“ Trend: Carpooling = CarSharing im eigenen Unternehmen.

Was macht dieses Produkt so interessant?

[Weiterlesen…]

Ist der Fuhrparkleiter zur Haftung verhaftet?

Muss ein Geschäftsführer ins Gefängnis, wenn ein Mitarbeiter nach einem ausgiebigen Heurigenbesuch mit dem Dienstfahrzeug jemanden verletzt?  Oder kann er diesen unliebsamen „Aufenthalt“ gar an den Fuhrparkleiter delegieren?
Solche Szenarien sind sicherlich übertrieben, dennoch beinhaltet der Job eines Fuhrparkverantwortlichen beachtliche Risiken. Viele kennt man, einige lauern im Hintergrund. [Weiterlesen…]

Kfz-Steuer erfordert Steuerung !

„Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!“ Aber nicht Wilhelm Busch, sondern die Regierung hat mit den aktuellen Steuererhöhungen vielen Unternehmen einen Streich gespielt. Solche Überraschungen werfen einen Großteil der Fuhrparkpläne über den Haufen.
Ab 1. März soll für Fuhrparkneuzugänge eine rein auf den CO2-Ausstoß basierende Nova-Berechnung gelten. Hinzu kommt eine Erhöhung der motorbezogenen Versicherungssteuer, die zudem den Fahrzeugbestand trifft. Die Richtung ist klar, [Weiterlesen…]

Big Brother is watching your car

Das aktuelle Thema der Datensicherheit trifft zunehmend Firmenfuhrparks und Fahrer. Vorbei sind die Zeiten, in denen Vertriebsmitarbeiter oder Techniker außerhalb des Büros „Freiheiten“ hatten. Es geht zukünftig nicht nur um Daten wie gefahrene Kilometer und Spritverbrauch. Sukzessive werden gefahrene Strecken, Zeitverläufe und sogar Fahrerverhalten erfasst –  und gespeichert? [Weiterlesen…]

Die Auto-WELT ist nicht genug!

Die klassische Dienstwagenregelung hat ausgedient. Sie stellt maximal die Managergeneration 40+ noch einigermaßen zufrieden. Junge Führungskräfte und Experten motiviert das eigene Dienstauto nur begrenzt. Die Gründe sind einfach: mangelnde Flexibilität, Ineffizienz und hohen Sachbezug. [Weiterlesen…]

Wenn Außendienst und Kunden auf der Strecke bleiben!

Wussten Sie, dass ein Außendienstmitarbeiter, der mit seinem Firmenwagen 83.000 Kilometer pro Jahr fährt, 100 Prozent seiner offiziellen Arbeitszeit im Auto verbringt? Kundentermine und deren Vorbereitung sind somit bereits Überstunden. Die Kalkulation ist relativ einfach:

[Weiterlesen…]

Umweltschädling: Auto oder Dinosaurier?

Was ein Auto mit einem Dinosaurier gemein hat, bzw. warum kein ökologischer Hurra-Schrei erfolgt, wenn das Unternehmen AIDA ein Elektrofahrzeug anschafft.
Das erfahren Sie in meiner September-Kolumne des Fachmagazins „firmenwagen“. [Weiterlesen…]

Mission Mobilitätsvielfalt – mission impossible?

Es „wurlt“ kräftig im Bereich Mobilität. Die Entwicklungen sind rasant und kreativ, wie aktuell der Genfer Automobilsalon und diverse Presseberichte zeigen. Es gibt Versuche mit vernetzten, chauffeurlosen Fahrzeugen, welche miteinander kommunizieren. Die Vision ist es, die Verkehrslage vorhersehbar und steuerbar zu machen. Ausgehend von diesen Vernetzungen könnte letztendlich ein Computer unsere Mobilitätsplanung komplett übernehmen und noch Vieles mehr:   [Weiterlesen…]

Auto weg, Husten weg?

Wie wäre es, wenn wir alle Autos abschaffen? Ohne Fahrzeugemissionen soll angeblich kein Kind mehr husten? Die aktuelle Anti-Auto-Polemik treibt immer absurdere Früchte in Österreich. Polemik sollte eigentlich ein scharfer Meinungsstreit auf gelehrter Ebene sein, aber beim Thema Auto brodeln die Emotionen hoch und die Sachlichkeit gerät völlig in den Hintergrund. [Weiterlesen…]

Fuhrpark-Outsourcing: Folgt dem Hype die Ernüchterung?

Die dynamischen Märkte und der ständig zunehmende Wettbewerb stellen jedes Unternehmen vor die Herausforderung, seine Produkte und Dienstleistungen zu optimieren. In der Regel werden hierzu die Wettbewerbsfaktoren Qualität, Kosten und Zeit hinterfragt. Managementkonzepte und Schlagworte wie „Konzentration auf Kernkompetenzen“, „Fokussierung auf entscheidende Geschäftsprozesse“ und „Lean-Management“ haben Anfang 2000 zu einem regelrechten Outsourcing-Hype geführt. [Weiterlesen…]