Big Brother is watching your car

Das aktuelle Thema der Datensicherheit trifft zunehmend Firmenfuhrparks und Fahrer. Vorbei sind die Zeiten, in denen Vertriebsmitarbeiter oder Techniker außerhalb des Büros „Freiheiten“ hatten. Es geht zukünftig nicht nur um Daten wie gefahrene Kilometer und Spritverbrauch. Sukzessive werden gefahrene Strecken, Zeitverläufe und sogar Fahrerverhalten erfasst –  und gespeichert?

Grobe Kontrollen des „Fahrerverhaltens“ waren bereits bisher möglich. Um nur ein Beispiel zu nennen: Es wurde ein Fahrer ertappt, welcher laut Zeitaufschreibung um 10 Uhr beim Kunden sein wollte und zur selben Zeit sein Auto in der Nähe seiner  Privatwohnung auftankte. Kontrollen sind besser als ihr Ruf.  Einerseits geht es darum, dass Mitarbeiter vereinbarte Regeln einhalten – manchmal mitunter auf diese Weise erst kennenlernen. Andererseits…

Download Artikel „Big Brother is watching your car!“ (PDF, 289 KB)

Ihre Meinung ist uns wichtig

*